von John Duke of Lancaster

‘Tödliche Torheit’ von Manfred Klein-Hartlage ist ein zeitgemäßes und aktuelles Buch. Die knapp hundert Seiten eignen sich herorragend, um sie an einem verregneten Herbstabend zu lesen. Es ist im Prinzip ein Ergänzungswerk zu ‘Systemfrage’, denn das Verhalten der Bundesregierung bezüglich des Russland-Ukraine-Konflikts passt eins zu eins in das Narrativ, dass schon in der Merkel-Ära vorgeherrscht hat und zur Bewältigung der – wie Klein-Hartlage formuliert ‘selbst-geschaffenen’ – Krisen herangezogen wird.

Das Buch ist keine militärische Analyse und auch keine Parteinahme für die eine oder andere Seite, sondern eine Abrechnung mit der Politik der Bundesrepublik. Der Autor benutzt dabei eine bildreiche Sprache und kritisiert dabei das allzu naive Denken, auch einiger Rechter und Konservativer. Denn ein ‘Rein’ in die NATO seitens der Ukraine sollte per se nicht verboten sein, aber die Ukraine hat sich ähnlich verhalten wie ein Radfahrer, der auf seine Vorfahrt gegenüber einem heranrasenden LKW beharrt. Ähnlich verhält es sich bei einem allzu übereilten Austritt aus der NATO, der in der BRD zum Teil überhastet gefordert wird.

Kleine-Hartlage setzt hier eher auf Real- und Verantwortungspoltik, statt auf Gesinnungspoltik. Ein Kernpunkt seiner Kritik an der Regierung (der Ampel wie auch bei den Vorgänger-Administrationen) ist eben diese Gesinnungsethik, die sich von der Einführung des Euros, über den Atomaustieg, der Migrationskrise bis zur Corona-Politik wie ein roter Fahden durch das Handeln der Regierungen den Weg bahnt. Es wird fast keine Rücksicht auf die Folgen für das eigene Volk genommen, nur die Gesinnung beziehungsweise Haltung zählt. Bei der Sanktionspolitik ist ein Vergleich mit der Situation von 1968 interessant. Damals maschierte eine offen totalitäre Sowjetunion in eine nach Freiheit strebende Tschechoslowakei (Prager Frühling) ein und obwohl die Situation weitaus klarer als derzeit war, verzichtete die damalige Bundesrepublik aus Rücksicht auf die eigene Bevölkerung auf ein Gas-Embargo.

Das Buch ist trotz der relativ wenigen Seiten unglaublich faktenreich und trotzdem sehr gut zu lesen. Erhältlich am einfachsten hier!

 

Tödliche Torheit
von Manfred Klein-Hartlage
104 Seiten, broschur
Antaios Verlag 2022
ISBN-978-3949041525