Hier zusammengefasst, was google-news heute nach der Präsentation des Evaluierungsberichtes an Schlagzeilen hat. Dies nur für den Fall, dass nach der jetzt sicherlich beginnenden Wortklauberei einige wieder zurückrudern.

Anna Neumann, Mitglied im Landesvorstand der NRW-FDP auf Twitter:

Der Evaluierungsbericht stellt der ehemaligen GroKo eine glatte 6 für die Corona-Politik aus. Klar wird auch: Wer Bürgerrechte wieder auf Vorrat einschränken will, bringt dafür keine wissenschaftliche Evidenz mit.

Gerald Ullrich,  Mitglied des Bundestages (FDP) auf Twitter:

Die Datenlage ist unzureichend, die politischen Beschlüsse intransparent. Und die Maßnahmen? Für deren Wirken fand die Gruppe kaum Evidenz. Konsequenzen müssen hieraus gezogen werden.

Berliner Zeitung:

Evaluierungsbericht: Desaströse Datenlage zu Corona-Pandemie

WELT:

Corona-Evaluierungsbericht: Eine Generalabrechnung mit der Politik und dem RKI.

DER SPIEGEL:

Kampf gegen Covid-19: Corona-Sachverständigenrat stellt Pandemiemaßnahmen teilweise infrage

zeit.de:

Corona-Maßnahmen: Sachverständige bezeichnen Maßnahmen als nur teilweise wirksam

br.de:

Experten beklagen gravierende Mängel der Corona-Politik

Interessant ist ja, dass der Bericht eigentlich schon gestern hätte vorgestellt werden sollen. Alle Sender hatten sich schon mit Interviewpartnern eingedeckt und dann: nichts.

Bemerkenswert war dann insbesondere, dass unser aller Freund, der nichthabilitierte alleroberste Virologe Christian Drosten, früher schon und gestern nochmals die Qualität und Zusammensetzung dieses Expertenrates in Frage stellte.

Das kann man machen – muss man aber nicht. Gerade dann, wenn man sich als beleidigte Leberwurst daraus zurückgezogen hat.

Ein Schelm, wer da hinterfragen will. Wurde er womöglich von seinem Intimfreund Karl Lauterbach vorgeschickt, um das Gutachten schon im Vorfeld zu desavouieren?

Macht Euch keine Sorgen. Das Gutachten kam trotzdem noch früh genug, dass der deutsche Michel es bis im Herbst wieder vergessen hat.


Schon wenige Minuten nach Veröffentlichung änderte br.de bereits die Überschrift des Links, der immer noch funktioniert.

Jetzt hießt es:

Sachverständige ziehen gemischte Bilanz

mb

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay